Games.ch

GhostWire Tokyo braucht neuen Creative-Director

Ikumi Nakamura hat Tango Gameworks verlassen

News Michael Sosinka

Ikumi Nakamura, Creative-Director von "GhostWire Tokyo", hat Tango Gameworks verlassen. Wo sie zukünftig arbeiten wird, ist nicht bekannt.

Ikumi Nakamura, Creative-Director von "GhostWire Tokyo", das auf der E3 2019 angekündigt wurde, hat nach neun Jahren Tango Gameworks und Bethesda verlassen, wie sie auf Twitter angekündigt hat. Wer ihren Job übernehmen wird, ist nicht bekannt. Das gilt ebenfalls für ihren nächsten Karriereschritt.

Zum Spiel heisst es: "Nachdem Teile der Tokyoter Bevölkerung auf mysteriöse Weise verschwunden sind, liegt es an euch, das Rätsel dahinter zu lösen und die Metropole aus den Klauen eines unbekannten Unheils zu befreien. Ausgerüstet mit geheimnisvollen Kräften stellt ihr euch dem Okkulten, enträtselt Verschwörungstheorien und erlebt moderne Legenden wie nie zuvor. Fürchtet nicht das Unbekannte. Lehrt es das Fürchten."

Quelle: gematsu.com

Kommentare