Games.ch

Kratos wurde fast aus dem Reboot von God of War gestrichen

Entwickler hatten genug von ihm

News Michael Sosinka

Kratos hätte es beinahe nicht in das neue "God of War" geschafft. Viele Entwickler hatten die Nase voll von ihm. Sie wollten einen anderen Charakter.

Screenshot

Der Neustart von "God of War" auf der PlayStation 4 wäre fast ohne Kratos ausgekommen, wie der Game-Direcor Cory Barlog auf der Gamelab in Spanien verraten hat. Die Entwickler sagten ihm damals, dass Kratos gehen müsste. "Zu Beginn der Diskussion sagten die Leute, wir müssten Kratos loswerden. Es war wie: Er ist nervig, er ist erledigt."

Cory Barlog fuhr fort und sagte, dass Kratos zu Beginn der Serie gezielt als unsympathischer Charakter konzipiert wurde. Einige Leute im Team dachten, es sei Zeit für ihn, zu gehen. Die Entwickler schlugen vor, einen neuen Protagonisten zu erschaffen. Am Ende fand Cory Barlog jedoch einen Weg, eine Weiterentwicklung von Kratos zu erzählen, weswegen er im Spiel blieb.

Kommentare