Games.ch

Wichtiges Feature von God of War hat es fast nicht ins Spiel geschafft

Spoiler-Gefahr

News Video Michael Sosinka

Ein wichtiges Feature bzw. Gameplay-Element hat es fast nicht in das fertige "God of War" geschafft, wie der Director Cory Barlog zugegeben hat.

Wer "God of War" für die PlayStation 4 noch nicht beendet hat, sollte den Artikel nicht unbedingt lesen, da es massive Spoiler gibt. Aber zum Thema: Der Director Cory Barlog hat verraten, dass es ein wichtiges Feature bzw. Gameplay-Element fast nicht ins Spiel geschafft hat.

Dabei geht es um die berühmten Chaos-Klingen von Kratos, für die es kaum noch Zeit gab: "Wir haben die Klingen wahrscheinlich erst im letzten Jahr der Entwicklung realisiert. Wir haben so lange an der Axt gearbeitet, dass die Gefahr bestand, dass die Klingen herausgeschnitten werden müssen, weil sie zu lange brauchten, um online zu gehen. Alle sagten: Wenn du dreieinhalb bis vier Jahre gebraucht hast, um die Axt zu machen, wirst du nie in der Lage sein, die Klingen rechtzeitig fertigzustellen." Die Animationen haben sich für eine lange Zeit nicht richtig angefühlt, aber letztendlich haben es die Chaos-Klingen ins Spiel geschafft.

Kommentare