Games.ch

Exploit-Nutzer in GTA 5 werden bestraft

Mit einem explodierenden Fahrzeug

News Michael Sosinka

Wer in "GTA Online" einen Exploit nutzen und in den "Duke O'Death" einsteigen möchte, wird von Rockstar Games in die Luft gejagt.

Rockstar Games bestraft Exploit-Nutzer in "Grand Theft Auto 5" etwas anders. Vor einiger Zeit haben die Spieler einen Fehler bzw. Exploit gefunden, der es erlaubt hat, Inhalte aus dem Singleplayer-Modus von "GTA 5" in "GTA Online" zu übertragen und zu verwenden, was von Rockstar Games keinesfalls so vorgesehen war.

Dadurch ist es möglich geworden, den stark gepanzerten und übermächtigen "Duke O'Death" im Online-Part zu fahren, was jedoch das Balancing zerstört hat. Mit dem zuletzt veröffentlichten Patch hat Rockstar Games den Exploit aus der Welt geschafft. Im Fall des "Duke O'Death" sind die Entwickler jedoch einen anderen Weg gegangen.

Statt den Wagen komplett aus "GTA Online" zu patchen, kann man ihn weiterhin herbei rufen. Sobald man aber einsteigt, explodiert die Karre und man erleidet sofort den virtuellen Tod. Wie die Bestrafung der Exploit-Nutzer aussieht, kann im Video nachverfolgt werden.

Kommentare