Games.ch

In der Halo-TV-Serie könnten sich einige Dinge ändern

Vorlage soll dennoch respektiert werden

News Michael Sosinka

In der "Halo"-TV-Serie müssen vielleicht einige Dinge verändert werden. Man will die Marke und die Fans dennoch respektieren.

Screenshot

Dinge, die ganz gut in Videospielen funktionieren, funktionieren nicht unbedingt in TV-Serien oder Filmen. Deswegen könnte es in der "Halo"-TV-Serie durchaus einige Anpassungen geben. Kiki Wolfkill, Executive-Producer bei 343 Industries, hat sich auf der Reboot Develop 2019 dazu geäussert.

Die Einhaltung des Kanons ist laut Kiki Wolfkill eine der Prioritäten von 343 Industries, doch nicht auf Kosten dessen, was Sinn macht. Wir sehen in den Spielen zum Beispiel nie das Gesicht des Master Chiefs, aber kann das in einer TV-Serie funktionieren?

"Es gibt einige Details, die wir vielleicht ändern, aber wir wollen die Fans respektieren und was sie an der Marke lieben," so Kiki Wolfkill, die jedoch weiss, dass man nicht alle Fans zufriedenstellen kann. Man will jedoch das Beste für die Serie entscheiden. "Wir können Datumsangaben, Orte oder die ethnische Zugehörigkeit von Charakteren ändern," heisst es weiter.

Kommentare