Games.ch

Hidden Deep angekündigt

Gameplay-Trailer zum Sci-Fi-Thriller

News Video Michael Sosinka

Cogwheel Software und Daedalic Entertainment arbeiten an dem mysteriösen und düsteren Sci-Fi-Thriller "Hidden Deep".

Der Entwickler Cogwheel Software und der Publisher Daedalic Entertainment haben heute den neuen Science-Fiction-Thriller "Hidden Deep" für den PC angekündigt. Im actionreichen 2D-Spiel voller Geheimnisse und Gefahren untersucht man eine von fremdartigen Kreaturen nur so wimmelnde Forschungs- und Bergbau-Einrichtung tief unter dem Ozean. "Hidden Deep" soll noch im Jahr 2021 erscheinen. Während des Steam-Spiele-Festivals (3. bis 9. Februar 2021) wird zudem eine Demo bereitstehen.

Die Spielbeschreibung: "In Hidden Deep begibt sich ein vierköpfiges Team in eine mysteriöse Anlage 1,6 km unter dem Grund des Ozeans, um herauszufinden, was mit der spurlos verschwundenen Besatzung der Station geschehen ist. Auf der Suche nach den Kollegen werden sie in eine düstere Sci-Fi-Story verwickelt, die von Klassikern der 80er und 90er Jahre wie Alien und The Thing sowie dem ersten Half-Life inspiriert ist. Dabei heisst es, sich mit allerlei Hilfsmitteln einen Weg durch die Alien-Brutstätten zu bahnen, gefährlichen Fallen zu entgehen und es zu vermeiden, von den Bewohnern der Einrichtung (oder gar den eigenen Crew-Mitgliedern) aufgefressen zu werden."

Features von Hidden Deep

  • Ein Missions-basiertes Singleplayer-Erlebnis, in dem die Spieler ihre Teammitglieder entweder direkt steuern oder ihnen Befehle geben.
  • Ein Story-Modus mit mehr als 50 handlungsgetriebenen, von Hand erstellten Levels in einer Liebeserklärung an die Sci-Fi-Klassiker der 80er und 90er.
  • Ein Challenge-Modus mit zufällig erstellten Levels für schnelle, intensive Action.
  • Erforschung subozeanischer Höhlen mit Hilfe von Kletterhaken, Scannern, Drohnen, schweren Maschinen und mehr.
  • Hinterhältige und tödliche Aliens, Fallen und andere verborgene Gefahren, die den Spielern das Leben zur Hölle machen – und für Spannung sorgen.
Quelle: Pressemeldung

Kommentare