Games.ch

Ex-Hitman-Entwickler über Trennung von Square Enix

Ich habe keine Ahnung, warum sie das gemacht haben

News Michael Sosinka

Ein ehemaliger Mitarbeiter von IO Interactive kann sich ebenfalls nicht erklären, warum sich Square Enix von dem Studio getrennt hat.

Screenshot

Die Videospielwelt war recht verwundert, als Square Enix vor wenigen Monaten bekannt gegeben hat, dass man sich von IO Interactive trennen möchte. Mittlerweile stehen die "Hitman"-Macher wieder auf eigenen Füssen. Martin Emborg, ein Ex-Entwickler von IO Interactive und jetzt der CEO des Studios Ultra Ultra, das "Echo" entwickelt, weiss auch nicht, warum das passiert ist.

In einem Interview sagte Martin Emborg: "Sie haben dieses wirklich moderne Hitman-Spiel bekommen, das sie versprochen haben und danach trennen sie sich? Das ist doch nicht zu glauben. Ich habe keine Ahnung, warum sie das getan haben, aber ich habe keine Zweifel, dass IO Interactive auf seinen Füssen landen und fantastische Dinge machen wird."

Kommentare