Games.ch

Hitman macht eine Pause, aber es wird weiter gehen

Neues Spiel-Universum in Entwicklung

News Michael Sosinka

Während "Hitman" eine Pause einlegt, arbeitet IO Interactive an einem neuen Spiel-Universum, das anders ausfallen soll.

Screenshot

Hakan Abrak, der CEO von IO Interactive, hat erneut betont, dass "Hitman" nur eine Pause macht: "Nach der Hitman-Trilogie kann man mit Sicherheit sagen, dass Agent 47 eine kleine Verschnaufpause braucht. Er braucht eine Pause. Aber das bedeutet nicht, dass in der World of Assassination keine Dinge passieren. Wir haben einige ziemlich coole Ideen, mit denen wir uns beschäftigen, und einige davon werden Früchte tragen. Man wird dort einige Entwicklungen sehen, die ein bisschen anders sind."

"Da gibt es also das World of Assassination-Universum, an dem wir arbeiten. Dann gibt es das Bond-Universum, das absolut erstaunlich ist. Wir sind sehr aufgeregt darüber. Wir haben das Privileg, eine originale Geschichte zu schreiben. Einen eigenen digitalen Bond zu erschaffen, ist für uns fantastisch," so Hakan Abrak.

Und weiter: "Aber abgesehen davon haben wir vier IPs von Grund auf neu erschaffen. Wir haben immer Inkubation und R&D am Laufen. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, haben wir ein drittes Universum, an dem wir aktiv arbeiten, das ein bisschen anders und absolut ein Kind der Liebe ist. Es ist etwas, wovon unsere Kernleute, unsere altgedienten Mitarbeiter, schon seit einiger Zeit träumen."

Kommentare