Games.ch

J.K. Rowling nicht direkt an Hogwarts Legacy beteiligt

Sie hat keine neue Story geschrieben

News Michael Sosinka

J.K. Rowling ist nicht direkt an der Entwicklung des Rollenspiels "Wizarding World" beteiligt. Sie hat dafür keine neue Geschichte geschrieben.

Screenshot

Natürlich basiert das frisch angekündigte "Hogwarts Legacy" auf der "Wizarding World" von J.K. Rowling, aber die Autorin ist nicht direkt in die Entwicklung des Singleplayer-Open-World-Action-Rollenspiels involviert. In einem FAQ von WB Games heisst es: "J.K. Rowling ist nicht direkt an der Entwicklung des Spiels beteiligt, aber ihr aussergewöhnlicher Schreibstil ist die Grundlage aller Projekte in der Wizarding World. Dies ist keine neue Geschichte von J.K. Rowling."

Weiterhin heisst es, dass man der Arbeit von J.K. Rowling treu bleiben wird. Das von Avalanche entwickelte "Hogwarts Legacy" erscheint im Jahr 2021 für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X, Xbox Series S, Xbox One und PC. "Spieler schlüpfen auf noch nie da gewesene Art in die Rolle eines Schülers an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei. Sie erleben eine ungeschriebene Geschichte und begeben sich auf eine gefährliche Reise, um eine geheime Wahrheit der Zauberwelt aufzudecken," wird zum Spiel gesagt.

Kommentare