Entwickler über Spielwelt von Horizon: Forbidden West

Grösser & dichter als beim Vorgänger

News Michael Sosinka

Auch wenn die Spielwelt von "Horizon: Forbidden West" grösser als beim Vorgänger sein wird, soll sie nicht leer sein.

Screenshot

Wie die Entwickler bei Guerrilla Games bestätigt haben, wird "Horizon: Forbidden West" eine etwas grössere und zudem dichtere Spielwelt als "Horizon: Zero Dawn" bieten. Der Game-Director Mathijs de Jonge sagte dazu: "Die Map ist ein bisschen grösser, aber generell haben wir darauf geachtet, die Dichte zu erhöhen, mehr Inhalte hinzuzufügen, sicherzustellen, dass es für den Spieler auf der gesamten Map viel mehr zu tun gibt, und diese Inhalte dann auch fesselnd zu gestalten, indem wir kleine Mikrogeschichten erzählen."

Zudem soll die Unterwasser-Welt zum Erforschen animieren. Dazu der Narrative-Director Benjamin McCaw: "Erkundung ist wirklich das Thema. Und es reicht uns nicht, nur Unterwasser zu zeigen. Wir wollten sicherstellen, dass es genauso schön ist wie das, was man in der natürlichen Welt darüber sieht. Aber es war nicht genug, dass man unter Wasser herumschwimmen kann. Wir wollten einige Dinge machen, die wirklich überraschend und interessant sind. Und ich denke, das ist es, wo ein Teil der Story ins Spiel kommt. Wir können es kaum erwarten, dass die Spieler sehen, was sie erleben werden." "Horizon: Forbidden West" wird Ende 2021 für PlayStation 4 und PlayStation 5 erscheinen.

Quelle: in.ign.com

Kommentare