Games.ch

Star Wars Jedi: Fallen Order hat Erwartungen übertroffen

EA plant jetzt 10 Millionen bis Ende März

News Michael Sosinka

"Star Wars Jedi: Fallen Order" hat die Verkaufserwartungen von Electronic Arts übertroffen. Die Prognose wurde angepasst.

Screenshot

Offenbar lohnt es sich doch, reine Singleplayer-Spiele zu entwickeln, was Electronic Arts bisher nicht so richtig glauben wollte. Wie EA im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen bestätigt hat, haben die Verkäufe von "Star Wars Jedi: Fallen Order" die Erwartungen übertroffen.

Ursprünglich ging Electronic Arts von 6-8 Millionen Einheiten aus, jetzt soll "Star Wars Jedi: Fallen Order" bis Ende März 2020 auf satte 10 Millionen kommen. Eine aktuelle Zahl wurde nicht genannt, aber es müssten schon jetzt mehr als 8 Millionen sein.

Angesprochen darauf, ob es Live-Service-Pläne für "Star Wars Jedi: Fallen Order" gibt, sagte der CEO Andrew Wilson: "Jede Art von Live-Service oder zusätzlichen Inhalten wäre anders als das, was wir bei Ultimate Team oder Apex Legends sehen würden. Aber dieses Team, das daran arbeitet, ist eines der kreativsten Teams in unserem Unternehmen und sicherlich auch in der Branche. Man denkt dort darüber nach, wohin diese Reise für Spieler, die diesen Spielstil lieben, als nächstes gehen soll." Eindeutig ist diese Aussage nicht, aber es geht wohl in die Richtung eines Nachfolgers. Oder ist eine grössere Singleplayer-Erweiterung vorgesehen?

Kommentare