Games.ch

Neues Video zu Jurassic World Evolution: Return to Jurassic Park

Dinos werden vorgestellt

News Video Michael Sosinka

Im neuen Video zu "Jurassic World Evolution: Return to Jurassic Park" werden die Legacy-Dinos aus dem 1993er Film gezeigt.

Frontier Developments hat ein neues Video zu der "Return to Jurassic Park" für "Jurassic World Evolution" veröffentlicht. Das Special-Profiles-Video zeigt einige der Legacy-Skins, die auf dem Originalfilm von 1993 basieren: T-Rex, Velociraptor und Triceratops, aber auch neue Dinos wie den Pteranodon und den Compsognathus. Die Erweiterung wird am 10. Dezember 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

"Jurassic World Evolution: Return to Jurassic Park" spielt nach den Ereignissen von "Jurassic Park" aus dem Jahr 1993 und beinhaltet Park-Designs, Dinosaurier, sowie Charaktere aus dem originalen Film: "Spieler stehen vor der Herausforderung, die zerstörten Inseln Nublar und Sorna wiederaufzubauen und die ikonischen Tore der Parks wieder zu öffnen. Sieben neue Story-Missionen wurden von den originalen Schauspielern des Films vertont. Die Spieler werden von Alan Grant (Sam Neill), Dr. Ellie Sattler (Laura Dern) und Dr. Ian Malcolm (Jeff Goldblum) durch die Ereignisse geführt."

Es wird ergänzt: "Die Erweiterung beinhaltet von Jurassic Park inspirierte Attraktionen, inklusive dem originalen Haupttor, die Park-Tour und alte Skin-Varianten, wie den 1993er Tyrannosaurus Rex, Velociraptor und weitere. Spieler können zudem alle Jurassic World Evolution-Herausforderungen und Sandbox-Level mit einem 1993er Overlay und Inventar neu entdecken. Im offiziellen Frontier Forum ist eine Auflistung mit allen neuen Dinos, Gegenständen und Features zu finden, inklusive dem Compsognathus und Pteranodon."

Gleichzeit mit "Jurassic World Evolution: Return to Jurassic Park" veröffentlicht Frontier Developments ein kostenfreies Update, das weitere Verbesserungen mit sich bringt, etwa die Ranger-Interaktionen mit Dinosauriern, die Toilettengewohnheiten der Gäste, sowie weitere, generelle Anpassungen.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare