Just Cause 3 - Vorschau

Mach kaputt, was dich kaputt macht!

Vorschau Video Ulrich Wimmeroth

Da soll noch mal jemand behaupten Gewalt sei keine Lösung. Überheld Rico Rodriguez legt sich mit dem fiesen Diktator General Di Ravello an und verschwendet keine Zeit mit fruchtlosen Friedensgesprächen. Der selbsternannte Herrscher hat die Unterdrückung und Ausbeutung der Bevölkerung des Inselstaates Medici im Sinn. Und gegen eine Weltherrschaft hätte er auch nichts einzuwenden. Pech für Di Ravello, das Medici das Geburtsland von Rico ist. Also wird die Sache jetzt mal so richtig persönlich.

Der letzte Auftritt von Rico Rodriguez ist schon eine Weile her. Im Jahr 2010 haben wir uns in Just Cause 2 das letzte Mal mit der Zerstörungswut des Agenten in wichtiger Mission beschäftigt und den fiktiven Staat Panau feinsäuberlich auseinandergenommen. Fünf Jahre später reaktivieren die auf Action geeichten Entwickler der Avalanche Studios ihren Helden, und schicken euch wieder mal in ein landschaftlich traumhaftes Urlaubsparadies. Genauer gesagt: In den ebenso fiktiven Inselstaat Medici, der sich irgendwo in mediterranen Gefilden befinden soll. Hier treibt der ruchlose Diktator General Di Ravello sein Unwesen und verbaut die schöne Aussicht mit allerlei Militärbasen. Anscheinend verfügt der Grössenwahnsinnige über ein schier unbegrenztes Waffenarsenal, denn bei unserem Probespiel bekommen wir es mit einer ganzen Armee an Schergen zu tun.

Kommentare