Games.ch

Just Dance 2016 enthüllt

App macht Smartphones zu Controllern

News Michael Sosinka

Ubisoft hat auf der E3 2015 das neue "Just Dance 2016" angekündigt. Es wird 40 weitere Songs bieten und ausserdem lässt sich das Spiel mit dem Smartphone steuern.

Ubisoft enthüllte im Rahmen der E3 2015 "Just Dance 2016". Das Spiel wird am 22. Oktober 2015 für Wii, Wii U, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 erscheinen. "Just Dance 2016" beinhaltet dabei Musiktitel von Künstlern wie Mark Ronson Ft. Bruno Mars, Jason Derulo, Meghan Trainor, Calvin Harris Ft. John Newman und Lady Gaga.

Mit der kostenlosen Controller-App kann man auf der Xbox One, der PlayStation 4 und der Wii U das eigene Smartphone (iOS, Android, Windows Phone) nutzen, um das Spiel zu spielen. Weitere Peripherie-Geräte oder Konsolen-Kameras werden nicht benötigt. Die App macht das Smartphone zu einem Bewegungssensor, der die Genauigkeit der Bewegungen verfolgt.

Hinzu kommt ausserdem der neue Abonnement-Streaming-Service "Just Dance Unlimited", welcher für Besitzer der neuen Konsolen verfügbar sein wird. Ein Abonnement dieses Services bietet den Zugriff auf exklusive Songs und die besten Titel vorheriger "Just Dance"-Spiele. Zur Veröffentlichung werden mehr als 150 Songs zur Verfügung stehen, weitere werden im Laufe des Jahres folgen.

"Die steigende Bedeutung des Musikspiel-Genres im Vorfeld der E3 war aufregend zu beobachten und wir sind optimistisch wie eh und je, was die Zukunft von Musik-Spielen angeht," sagte Jason Altman, Executive Producer. "Letztes Jahr hat Just Dance die 54 Millionen-Marke in Sachen Verkäufe durchbrochen und wir sind sehr stolz, ein Spiel zu produzieren, das von so vielen geliebt wird. Wir arbeiten hart daran, das Spiel so zugänglich wie möglich zu machen und in diesem Jahr wird die neue Just Dance-Controller-App das Spiel Millionen neuer Spieler zugänglich machen."

"Just Dance 2016" bringt ebenfalls Features zurück, die bei den Fans besonders beliebt sind, wie etwa Sweat- & Playlists. Es bietet ausserdem folgende neue Spielmodi exklusiv für die Versionen der neuen Konsolen an:

  • Im Dance Quest-Modus können Spieler Dance Quests freischalten, um das Spiel zum allerersten Mal „schlagen“ zu können. In jeder Quest müssen Spieler eine Serie von drei Songs spielen, um die Chance zu erhalten, das nächste Set der Dance Quest-Herausforderungen freizuschalten.
  • Im Dance Party-Modus können Spieler gegen ihre Freunde und Familie im klassischen Duell-Modus gegeneinander tanzen oder erstmals zusammen in Form eines Koop-Modus die höchste Punktzahl knacken.
  • Die völlig neue World Video Challenge erlaubt es Spielern, Videos ihrer Performance an Freunde aus aller Welt zu senden und sie zum Tanz herauszufordern - fast so, als wären sie im selben Raum.

Mit mehr als 40 neuen Titeln von Chart-Hits bis hin zu Klassikern sollte jeder sein Musikstück finden. Auf der E3 wurden folgende Songs enthüllt:

  • „Want to Want Me“ by Jason Derulo
  • “Uptown Funk” by Mark Ronson Ft. Bruno Mars
  • “All About That Bass” by Meghan Trainor
  • “Hey Mama” by David Guetta Ft. Nicki Minaj, Afrojack & Bebe Rexha
  • “Animals” by Martin Garrix
  • “Blame” by Calvin Harris Ft. John Newman
  • “Born this Way” by Lady Gaga
  • “Gibberish” by MAX
  • “Hangover (BaBaBa)” by Buraka Som Sistema
  • “I Gotta Feeling” by The Black Eyed Peas
  • “Ievan Polkka” by Hatsune Miku
  • “Let’s Groove” by Equinox Stars
  • “William Tell – Overture” by Rossini
Quelle: Pressemeldung

Kommentare