Games.ch

Die GAMES.CH Kolumne #02-2018

Wir brauchen mehr Remakes wie „Shadow of the Colossus“

Kolumne Video Michael

Viele kultige Videospiele drohen unspielbar zu werden. Denn viel zu selten werden sie auf aktuelle Plattformen gehoben – und wenn, dann oft nur furchtbar lieblos. Dabei hätten so einige ein Remake verdient. Jedoch drohen bei einer Neuentwicklung auch arge Stolpersteine.

Screenshot

Ich bin verzaubert wie schon lange nicht mehr. Um genau zu sein: Wie seit 13 Jahren. Denn gerade habe ich begonnen, „Shadow of the Colossus“ zu spielen. Es ist einer der grossen Klassiker der Playstation-2-Ära und für mich eines der besten Videospiele überhaupt. Als der junge Wander durchstreift man zu Pferde die verbotenen Lande, um riesige Kolosse zu töten. Wie ein Berg werden sie erklettert und ihnen das Schwert in magische Sigillen gestossen, woraufhin sie krachend zu Boden gehen. Nur so lässt sich ein totes Mädchen wieder ins Leben zurückholen. Dabei haben einem die majestätischen Riesenwesen eigentlich nichts getan. Sie sind furchteinflössend aber unschuldig. Das lässt Gedanken über das eigene Tun und die arkanen Regeln der mythischen Welt durch den Kopf ziehen. Jedoch zeichnet sich all das anders ab als noch vor einem Jahrzehnt. Denn es ist keine dröge Einöde mehr, die während des Spielens vor mir über den Schirm flimmerte, sondern eine Welt voller Leben und Details.

Was soll ich sagen: Das Remake ist gelungen, wie ihr auch in unserem Test zu "Shadow of the Colossus" lesen könnt. Vor dem Erscheinen war ich aber sowohl euphorisch als auch etwas besorgt. Denn sollte eine solche Ikone der Videospielgeschichte wirklich zurückgeholt werden? Nicht als HD-Remaster – wie es für die Playstation 3 erscheinen war –, das einfach in höherer Auflösung daherkommt. Nicht als Reboot wie „Tomb Raider“ oder „Doom“, wo Entwickler ein Videospiel oder ein ganze Reihe gezielt neu zu denken und zu erfinden versuchen. Nein, sondern eben als echtes Remake im ursprünglichen Sinne, bei dem es darum geht, ein spezifisches Videospiel getreu dem Original aber in einem zeitgemässen Gewandt noch einmal von vorne zu entwickeln. Ein simpler Gedanke, sicher. Jedoch ist es nicht nur das Game „Shadow of the Colossus“ selbst, das es zur Ikone macht: Die Spielelemente, die Story, die Steuerung und Grafik. Es ist auch die Erinnerung der Spieler und was sie als Essenz und Geist des Videospiels empfinden – und auch, was sie selbst über die Jahre „hinzuerfunden“ haben.

Screenshot

Kommentare