Games.ch

Adventure namens Lake angekündigt

Man trägt Post aus

News Video Michael Sosinka

Bei "Lake" handelt es sich um ein ruhiges Adventure, bei dem es auch darum geht, Post auszutragen. Ein Gameplay-Trailer ist verfügbar.

Der Entwickler Gamious hat das Adventure "Lake" angekündigt, in dem man Post austragen wird. Das ist im Trailer ganz gut zu sehen. "Lake" wird im vierten Quartal 2020 für den PC (Steam) und die aktuelle Konsolen-Generation erscheinen. Die Handlung: "Wir schreiben den 1. September 1986. Du schlüpfst in die Rolle von Meredith Weiss, die im Alter von gut 40 Jahren nach Oregon in ihre wunderschöne Heimatstadt Providence Oaks zurückkehrt. Sie kehrt ihrem hektischen Grossstadtjob für zwei Wochen den Rücken, um für ihren Vater einzuspringen, einen Postboten."

Es wird ergänzt: "Meredith stehen ereignisreiche Tage bevor. Sie trifft eine Menge neue Leute, wird in Romanzen verstrickt, hilft mit, den Bau von Wohnsilos zu verhindern, bekommt wieder Kontakt zu ihrer früheren besten Freundin, verrät einen Kollegen oder hilft ihm, während zugleich ihr Boss daheim Druck macht, sie solle sich wieder um ihren Job kümmern. Die Spieler haben viel Einfluss darauf, wie sich diese persönliche Geschichte entwickelt. Durch eine Unmenge an möglichen Dialogoptionen und Handlungen kann jeder von ihnen das Spiel auf seine eigene, einzigartige Weise erleben. Besonders das Ende des Spiels ist aussergewöhnlich dramatisch."

Features von Lake

  • Lake ist ein einzigartiges Spielerlebnis, bei dem ein traditionelles „Point & Click“-Adventure mit Handlungsstrang, eine Fahrsimulation in einer offenen Spielwelt und eine moderne, mehrschichtige Geschichte miteinander verschmelzen.
  • Die Spieler können Teil einer interaktiven Story sein, die auch nicht vor aktuellen Themen zurückschreckt. Die Gesprächsoptionen werden dabei nicht als schwarzweisse Auswahl von „Richtig“ und „Falsch“ dargestellt; keine Wahlmöglichkeit fühlt sich besser an als die anderen.
  • Die Spieler können die Geschichte der Protagonistin durch ausgeklügelt verzweigende Handlungsstränge beeinflussen.
  • Jeder Spieler erlebt durch die vielen Verzweigungen der Handlung seine eigene, ganz persönliche Version der Geschichte.
  • Lake kann auf drei verschiedene Arten enden, die sich aus den Entscheidungen der Spieler entwickeln.
  • In Lake gibt es immer eine zweite Chance. Das Spiel soll in erster Linie eine entspannende Atmosphäre bieten, in der Spieler seine Welt und ihre Bewohner erforschen können. Wenn ein Spieler also eine bestimmte Dialogoption wählt, die er später für falsch hält, kann er solche eventuellen „Fehler“ immer noch korrigieren. Lake ist kein Spiel, das man mit einer Komplettlösung in der Hand durchspielen muss.
  • Die wunderbare Umgebung können Spieler auch motorisiert erkunden.
  • Da sich die Geschehnisse in Lake in den 1980er Jahren abspielen, können die Spieler dort etwas abschalten von der heutigen digitalen Gesellschaft, in der jeder immer verbunden und nie allein ist.

Kommentare