Games.ch

GLaDOS ärgert sich über LEGO-Minifigs

Positionen der Figuren auf dem Portal sind wichtig

News Alain Jollat

Im neuen Trailer von "LEGO Dimensions" wird gezeigt, dass die Positionen der LEGO-Figuren auf dem Portal durchaus wichtig sein können.

Die drei LEGO-Helden stehen der wohl bekanntesten KI GLaDOS gegenüber und wollen Kuchen. Klar, dass sie dazu in alter "Portal"-Manier erst ein paar Test bewältigen müssen. Doch da geht plötzlich nicht alles ganz nach GLaDOS' Plan.

Neben orangen und blauen Portalen gibt es plötzlich auch gelbe, lila und cyanfarbene. Und die kann man nicht mit einer Waffe erstellen. Sondern mit der Position der LEGO-Figuren auf dem Dimensions-Portal. Nebst dem Farben-Modus zeigt das Video auch, dass das Portal über weitere Modi verfügt und beispielsweise Figuren schrumpen oder wachsen lässt, damit die mit ihrer neuen Grösse weitere Rätsel der Testkammern lösen können.

Wer aber - wie GLaDOS gegen Ende des Videos selber zugibt - Chell vermisst, der kann sich freuen. Denn anscheinend existiert sie auch als LEGO-Figur. Mit Portal-Waffe, versteht sich.

Kommentare