Games.ch

The Lord of the Rings: Adventure Card Game jetzt auch für Konsolen

Launch-Trailer zur Ansicht

News Video Michael Sosinka

Das Abenteuer-Kartenspiel "The Lord of the Rings: Adventure Card Game" ist jetzt auch für PlayStation 4, Nintendo Switch und Xbox One erhältlich.

Asmodee Digital hat "The Lord of the Rings: Adventure Card Game" jetzt auch für PlayStation 4, Nintendo Switch und Xbox One veröffentlicht. Der Launch-Trailer macht darauf aufmerksam. Die PC-Version ist schon etwas länger erhältlich. "Als erstes Abenteuer-Kartenspiel in der klassischen Fantasywelt von J.R.R.Tolkien bietet The Lord of the Rings: Adventure Card Game Solo- und Koop-Abenteuer, basierend auf Kartenduellen. Das Spiel kombiniert ein starkes, narratives Erlebnis mit tiefgehenden strategischen Deckbuilding-Herausforderungen, welche die taktischen Fähigkeiten der Spieler auf den Prüfstand stellen," heisst es.

Features von The Lord of the Rings: Adventure Card Game

  • Karten-Abenteuer: Im einzigen Kartenspiel, das in Mittelerde angesiedelt ist, können Spieler entweder in Solo-Herausforderungen ihre eigene Geschichte schreiben, oder gemeinsam mit einem Freund Koop-Kampagnen beschreiten.
  • Eine neue Geschichte aus Mittelerde: Die Spieler können neue Geschichten aus Tolkiens Welt erleben und entdecken. Sie stellen eine Gruppe von Gefährten, bestehend aus einigen der ikonischsten Gestalten aus Mittelerde, zusammen und führen im Dritten Zeitalter Schlachten an den berühmtesten Orten Mittelerdes.
  • Eine besondere Art und Weise, neuen Content zu erhalten: Der Erwerb von Boostern erlaubt den Spielern Zugang zu neuen Karten und Solo-Quests.
  • Einzigartige Spielmechaniken: Mit einem Deck aus drei Helden kämpfen sich die Spieler an der Seite ihrer Freunde durch die Quests und stellen sich Saurons Streitkräften. Sie können Willenspunkte nutzen, um Quests zu lösen und in der Geschichte voranzukommen. Ein grosser Vorrat an Schicksalspunkten erlaubt den Einsatz von kontextabhängigen Fähigkeiten, während Saurons wachsender Bedrohungs-Pool den Helden Steine in den Weg legt.
Quelle: Pressemeldung

Kommentare