Games.ch

Ludicious: Neun Schweizer Gamestudios und Nachwuchstalente ausgewählt

Fachjury wählte neun innovative, Schweizer Game-Studios

News Roger

Das Ludicious Business Accelerator Programm ist seit 2016 Teil von Ludicious – Zürich Game Festival. Die teilnehmenden Studios werden von führenden Business-Coaches und Experten aus der Game-Branche im Präsentieren ihrer Projekte und im Führen von Verkaufsgesprächen geschult. Das Gelernte wird anschliessend in massgeschneiderten Treffen mit Vertretern aus der Gameindustrie und mit Präsentationen vor einem Branchenpublikum in die Tat umgesetzt. Die für das Ludicious Business Accelerator Programm ausgewählten Projekte sind auch Teil der Ausstellung des Ludicious Festivals, während dem die Entwickler ihre Games den Konferenzgästen und der interessierten Öffentlichkeit präsentieren können.

Die ausgewählten Projekte für den Business Accelerator 2019

  • "Between the Lines" von Ayane Stämpfli, Zürich, ZH
  • "Dark Matters" von Severin Walker, Zürich, ZH
  • "Derailed!" von Indoor Astronaut GmbH, Möriken, AG
  • "Empire of Shadows" von Digital Shrine, Zürich, ZH
  • "Legends of Cycladia – Blade of Darkonia" von Karios Games Sàrl, Genf, GE
  • "SNB19 (working title)" von Randerline AG & Inside Labs AG, Laax, GR
  • "Soup Raiders" von Team Kwakwa, Lausanne, VD
  • "That Failed Bank Robbery" von Simone Guggiari, Zürich, ZH
  • "Untitled Project (TBA)" von Blindflug Studios, Zürich, ZH

Mehr Infos zu den einzelnen Projekten gibt es auf der Ludicious-Website

Die Jury

  • Chris Bergstresser, Präsident Ludicious – Zürich Game Festival, MTG Sweden
  • Jason Della Rocca, Co-Founder Execution Labs, Kanada
  • Tobias Kopka, Artistic & Conference Director, Ludicious – Zürich Game Festival
  • Michael Reaney, Managing Director, Ludicious – Zürich Game Festival
  • Angela Blank, Marketing & Communications, Ludicious – Zürich Game Festival

Die Jury bewertete die eingereichten Projekte in den Kategorien Gameplay, kommerzielles Potential und unternehmerische Zielsetzung der Teams. In die Bewertung floss auch mit ein, inwiefern die Spiele dazu geeignet sind, bei der nächsten Ausgabe von Ludicous ausgestellt zu werden. Der hohe Qualitätsstandard der Einreichungen hat die Jury beeindruckt. Die Wahl fiel schliesslich auf neun Projekte mit einem besonders hohen Potential.

"Dieses Jahr wurde eine hohe Anzahl ausgezeichneter Projekte eingereicht. Die neun ausgewählten Studios erhalten ein fundiertes Business Coaching dank der grosszügigen Unterstützung von Venturelab und besuchen branchenbezogene Workshops mit Gameveteran Jason Della Rocca. Anschliessend werden sie mit passenden Vertretern der internationalen Gamebranche zusammengebracht, und erhalten so die Chance auf längerfristige Entwicklungs- und/oder Investitionsmöglickeiten. Das Ludicious Business Accelerator Programm führte schon zu diversen Erfolgsgeschichten und ist ein wesentlicher Bestandteil der Schweizer Videospielbranche geworden."

Chris Bergstresser, Präsident von Ludicious – Zürich Game Festival

Das Business Coaching wird von Venturelab durchgeführt, das die besten Startups in der Schweiz mit wirkungsvollen Programmen unterstützt.

"Wir sind beeindruckt von der Professionalität der Spiele und der Motivation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es freut uns, die aufstrebende Schweizer Videospielbranche unterstützen zu können."

Philipp Winteler, Co-Managing Director von Venturelab

Das Ludicious Business Accelerator Programm ist Teil von Ludicious – Zürich Game Festival, welches vom 31. Januar – 3. Februar 2019 im Zeughaushof in Zürich stattfindet. Business-, Konferenz- oder Studentenpässe können über die Website gekauft werden. Bis Ende November 2018 gelten die reduzierten Early-Bird-Preise.

Kommentare