Games.ch

Magic: The Gathering

Magic: The Gathering im April

Artikel Simone Schreiber

Nur noch ein paar Mal müsst ihr in tiefster Dunkelheit schlafen, dann durchbricht ein rettender Lichtstrahl eure finsteren Alpträume und der Erzengel Avacyn kehrt zurück. Die Rede ist natürlich von der neuen und letzten Erweiterung des "Innistrad"-Blocks namens "Avacyns Rückkehr" (Avacyn's Return). Wir stellen euch diesmal die wichtigsten neuen Mechaniken, coole neue Karten und die angekündigten Decks zu "Avacyns Rückkehr" vor.

Avacyns Rückkehr

"… und In einem blendenden Lichtblitz erschien Avacyn."

Screenshot

Mit Avacyn an der Spitze, kehren auch die schönen Engelarmeen wieder zurück, die die Bewohner Innistrads bis zum Verlust Avacyns vor dem Bösen beschützt hatten. Für euch Spieler bedeutet das eine Reihe zweifarbiger legendärer Engelkarten, wie zum Beispiel die rot-weisse "Sela Goldnachtschwert" (Gisela, Blade of Goldnight) oder die traumhafte grün-weisse "Sigarda von Reiherschwarm" (Sigarda, Host of Herons). Zu den Engeln gesellen sich weitere, völlig neue Kreaturentypen: die so genannten "Gryff" mitsamt Reitern und die "Wolfir". Erstere sind eine Art equiner Greif mit Reiherkopf und elegante Flugreittiere für die Kavallerie der Lüfte. Bei den Wolfir handelt es sich um ehemalige Werwölfe, die von Avacyn zum Guten Bekehrt wurden. Beide sind mächtige Kämpfer gegen das Böse und unterstützen eure weissen und grünen Decks mit starken Kreaturen und Fähigkeiten.Screenshot

Doch nicht nur die helle Seite bekommt Zuwachs. Auch der Erzdämon Griselbrand und mit ihm eine Menge neuartiger Dämonen sind entfesselt und drohen, den Untergang der rechtschaffenen Bürger Innistrads endgültig heraufzubeschwören. Obwohl es das letzte Set des "Innistrad"-Blocks ist, erwarten euch diesmal wieder satte 244 neue Karten - fast so viele wie zu "Innistrad" selbst.

Kommentare