Games.ch

Die erste Stunde von Mass Effect: Andromda

Man schiesst Dingen ins Gesicht

News Michael Sosinka

Biowares Lead Producer Cameron Lee, der momentan an einer neuen Marke arbeitet, ist von "Mass Effect: Andromda" anscheinend ziemlich begeistert.

Screenshot

Die Fans warten gespannt auf "Mass Effect: Andromda", weswegen jeder Infohappen aufgesaugt wird. Jetzt hat sich Biowares Lead Producer Cameron Lee via Twitter zu Wort gemeldet und verraten, dass er die erste Stunde in "Mass Effect: Andromda" beendet hat.

Auf Nachfrage eines Gamers ergänzte Cameron Lee, dass es sehr viel Spass gemacht hat und er Dingen ins Gesicht geschossen hat. Es geht also ganz offensichtlich ziemlich actionreich zur Sache. Während "Mass Effect: Andromda" auf dem PC lief, konnte oder wollte Cameron Lee leider nicht sagen, ob er den kompletten Prolog des Sci-Fi-Rollenspiels gespielt hat. Es ist also unklar, wie lang er ausfallen wird.

"Mass Effect: Andromeda" wird Ende 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare