Games.ch

Mass Effect 4

Mass Effect-Schöpfer Casey Hudson verlässt BioWare

News Michael Sosinka

Casey Hudson, der bei BioWare für die "Mass Effect"-Trilogie verantwortlich war, verlässt das Studio. Beeinflusst dies vielleicht negativ die Entwicklung von Mass Effect 4? Casey Hudson sieht alle Projekte jedenfalls in guten Händen.

ScreenshotBioWare muss auf einen sehr wichtigen Mitarbeiter verzichten, denn Casey Hudson verlässt das Studio. Er war seit ca. 16 Jahren bei BioWare beziehungsweise Electronic Arts beschäftigt. Zunächst war er Technical Artist bei "Neverwinter Nights" sowie "MDK 2", später war er der Project Director von "Star Wars: Knights of the Old Republic". Die Rolle übernahm er schliesslich auch bei "Mass Effect", "Mass Effect 2" und "Mass Effect 3".

Wird dadurch vielleicht die Entwicklung von Spielen wie "Mass Effect 4" negativ beeinflusst? Casey Hudson ist der Meinung, dass Projekte, wie das neue "Mass Effect" oder "Dragon Age: Inquisition", in sehr guten Händen sind. Das gilt auch für die neue Marke von BioWare Edmonton. Das Team ist laut ihm bereit, in die Vorproduktion zu gehen.

"Die Entwicklung für das nächste Mass Effect-Spiel verläuft sehr gut. Mit atemberaubenden Assets und spielbaren Builds hat das Team bewiesen, dass es bereit ist, die bisher beste Mass Effect-Spielerfahrung zu liefern. Das Team von Dragon Age: Inquisition legt zudem letzte Hand bei einem wirklich ambitionierten Titel an, der einige der schönsten grafischen Effekte hat, die ich jemals in einem Spiel gesehen habe," so Casey Hudson.

Bisher ist unklar, wohin es Casey Hudson nach BioWare verschlagen wird. Er will sich zunächst eine wohlverdiente Pause gönnen. Wie es heisst, hat er noch keine exakten Pläne oder ein kommendes Projekt, an dem er arbeiten wird. Aaryn Flynn, der BioWare Studio General Manager, bedankt sich auf der offiziellen Seite bei Casey Hudson für seine tolle Arbeit.

Kommentare