Games.ch

Boss-Fights in Mass Effect: Legendary Edition optimiert

Sie sollen auch fairer ausfallen

News Michael Sosinka

Einige Boss-Fights in der "Mass Effect: Legendary Edition" sollen fairer ausfallen. BioWare hat dafür Optimierungen vorgenommen.

Screenshot

Der Character-and-Environment-Director Kevin Meek hat im Interview verraten, dass einige Bosskämpfe für die "Mass Effect: Legendary Edition" optimiert wurden. Dabei nannte er ein Beispiel (ist theoretisch ein Spoiler): "Es gibt eine Sache mit Benezia. Ich denke, das war ein sehr offensichtliches Beispiel in Mass Effect 1, wo sie nicht ganz wussten, ob sie einen Deckungs-Shooter machen wollten, wo das Schlüsselwort 'Deckung' war. Also im Kampf gegen Benezia, wenn du dich an all die Wege erinnerst, die um sie herumführen, gab es keine Deckung. Überhaupt keine Deckung. Und es gab keinen Platz, um Deckung hinzuzufügen, weil die Wege zu schmal waren. Und wenn man dann in die Ecke kommt, gibt es zwar Deckung, aber die waren alle mit Biotik beweglich, also konnte man sich nirgendwo hinstellen und sich verstecken, um einen Plan oder eine Strategie zu entwickeln, wie man diesen Kampf beenden wollte."

Mit dem Remaster hat BioWare diese Pfade erweitert und erlaubt es, Deckungspunkte zu platzieren. "Damit kann man immer garantieren, dass es eine gewisse Menge an Deckung gibt, hinter die man gehen und sich verstecken kann, und das war tatsächlich real. Es ist exakt das gleiche Layout, aber alles ist jetzt doppelt so breit mit einigen zusätzlichen Deckungspunkten," so Kevin Meek.

Ausserdem wurden mehr Autosave-Punkte hinzugefügt. Dazu der Project-Director Mac Walters: "Was waren die Stellen, an denen die Leute fast ständig Probleme hatten? In diesem Fall haben wir mehr Autosaves hinzugefügt, sodass man, wenn man stirbt, wenigstens weiss, dass man ein bisschen schneller zurückkommen kann." Und das sind nicht die einzigen Dinge, die verändert wurden. Die "Mass Effect: Legendary Edition" wird am 14. Mai 2021 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Ausserdem wird die Remaster-Sammlung auf Xbox Series X/S und PlayStation 5 spielbar sein.

Kommentare