Games.ch

Sam's Story-DLC für Metro Exodus mit Termin

Deep Silver hat es geleakt

News Gerücht Michael Sosinka

"Sam's Story", der finale DLC für "Metro Exodus", wird wahrscheinlich am 11. Februar 2020 erscheinen. Das hat Deep Silver auf der offiziellen Seite geleakt. Dort war für kurze Zeit eine Grafik mit dem Release-Datum zu sehen. Man kann davon ausgehen, dass es bald eine Ankündigung geben wird.

Screenshot

Sam's Story

  • „Sam’s Story“, die zweite Erweiterung erscheint Anfang 2020 und spielt in einem gänzlich neuen Sandbox-Level, basierend auf Vladivostok. Sam, ein US-Soldat, der sich in der Moskauer US-Botschaft aufgehalten hat, kurz bevor die Bomben fielen, träumt schon lange von einer Rückkehr in sein Heimatland und einem Wiedertreffen mit seiner Familie, über deren Verbleib er jedoch keine Informationen hat. Ob sie überleben konnten? Diese Vorstellung erscheint geradezu unglaublich, speziell in den finsteren Tunneln der Metro. Doch als die Spartaner herausfanden, dass Moskau nicht die einzige Stadt was, die den Krieg überlebt hat, da fühlte sich Hoffnung nicht mehr so töricht an.
  • Von der Aurora aus macht sich Sam auf die Suche nach einem Weg zurück in die USA. Auf seiner Reise erreicht er die Überreste des von Tsunamis verwüsteten Hafens von Vladivostok, durchquert zerstörte Industrieanlagen und zerfallende Wohnbezirke. Sam muss selber herausfinden, dass er jede einzelne, irgendwann gelernte Taktik braucht, um seine Odyssee zu überleben – doch die Gefahren der Umgebung um ihn herum, scheinen weitaus trickreicher zu sein als er sich jemals ausgemalt hätte.
  • Die Spieler folgen dem Pfad von Sam durch die Sandbox-Survival-Landschaft von Vladivostok und erleben eine völlig neue Reise durch die Ödnis des post-apokalyptischen Russland.
Quelle: www.psu.com

Kommentare