Games.ch

Microsoft könnte weitere Studios kaufen

Die richtige Gelegenheit muss kommen

News Michael Sosinka

Möglicherweise bereitet uns Microsoft dezent auf die Übernahme von Warner Bros. Interactive Entertainment vor (ist momentan ein Gerücht), denn weitere Studio-Zukäufe werden nicht ausgeschlossen.

Screenshot

Microsoft hat in den letzten Jahren recht viele Studios gekauft, da oft der Vorwurf aufkam, dass es zu wenige First-Party-Spiele geben würde. Zuletzt hat der Konzern durchblicken lassen, dass man von der Expansion in eine Phase übergeht, in der Inhalte geliefert werden sollen. Dennoch schliesst der Xbox-Chef Phil Spencer weitere Käufe von Studios nicht aus, wenn sich die Gelegenheit ergibt.

"Wir haben in kurzer Zeit eine ganze Reihe neuer Studios erworben und wir wollen sicherstellen, dass diese Studios auf die richtige Art und Weise eingebunden werden. Als Matt Booty (Chef der Xbox Game Studios) und ich darüber sprachen, wollten wir einfach sicherstellen, dass wir die neuen Studios als vollwertige Teile der Organisation behandeln. Dass sie sich unterstützt fühlen," so Phil Spencer in einem aktuellen Interview. "Das Gamepass-Portfolio und die Abonnentenbasis nehmen weiter zu. Wir bringen eine neue Konsole auf den Markt. Das letzte Jahr war unser bisher umsatzstärkstes PC-Jahr als Xbox Game Studios. Ein Grossteil des Geschäfts läuft wirklich gut, so dass wir bei Studios auf dem Markt immer nach neuen Möglichkeiten Ausschau halten."

Phil Spencer ergänzte: "Die oberste Priorität bestand darin, dafür zu sorgen, dass die Studios über die Dinge verfügen, die sie für die Entwicklung der besten Versionen ihrer Spiele benötigen. Das bedeutet, einige der Zeitpläne zu erweitern und ihnen mehr Budget zur Verfügung zu stellen. Wir haben eine wirklich starke Unterstützung von Satya Nadella, dem CEO von Microsoft, und Amy Hood, die der CFO ist. Und es gab überhaupt kein Signal, dass wir langsamer werden sollten, sondern dass wir einfach ein Tempo vorlegen sollten, das für uns als Führungsteam vertretbar ist. Wir sind immer da draussen und reden mit den Menschen. Aber es muss die richtige Gelegenheit sein."

Kommentare