Games.ch

Microsoft legt Quartalszahlen vor

Xbox-Geschäft weiter rückläufig

News Michael Sosinka

Im vergangenen Quartal ging Microsoft Xbox-Geschäft weiter zurück, was der bevorstehenden Konsolen-Generation zuzuschreiben ist.

Screenshot

Microsoft generierte im Weihnachtsquartal 2019 einen Umsatz von 36,9 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 11,6 Milliarden US-Dollar, was einen respektablen Anstieg von 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr beim Umsatz und eine satte Steigerung von 38 Prozent beim Ertrag bedeutet.

Dem Xbox-Geschäft hat Microsoft das nicht zu verdanken, denn hier ging der Umsatz der verantwortlichen Sparte um 21 Prozent zurück. Das liegt daran, dass die nächste Konsolen-Generation vor der Tür steht. Sowohl der Game Pass als auch Xbox Live hatten ein gutes Quartal. Die Zahl der Game Pass-Nutzer hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt, während Xbox Live im vergangenen Quartal einen neuen Rekord bei den monatlich aktiven Nutzern aufgestellt hat. Konkrete Zahlen nannte Microsoft allerdings nicht.

Quelle: wccftech.com

Kommentare