Games.ch

Microsoft und die eigene Version vom Crossbuy

Quantum Break erst der Anfang

News Michael Sosinka

Microsoft entdeckt das Crossbuy-Feature für sich. "Quantum Break" soll da nur der Anfang sein. Offensichtlich hat der Konzern weitreichende Pläne.

Screenshot

Für Sony-Fans ist Crossbuy ein alter Hut. Wer ein Spiel kauft, darf es häufig auf allen verfügbaren Plattformen nutzen, sprich PlayStation 4, PlayStation 3 oder PS Vita. Microsoft entdeckt dieses Feature offensichtlich auch für sich. Gestern haben wir zum Beispiel erfahren, dass digitale Vorbesteller von "Quantum Break" für die Xbox One die PC-Version gratis dazu bekommen.

Wie Phil Spencer, der Head of Xbox, verraten hat, will man diesen Trend fortsetzen, sogar bei Spielen, die keine First-Party-Exklusives wie "Quantum Break" sind. Phil Spencer spricht von einem Plattform-Feature, das für uns Gamer einen grossen Vorteil bringen soll. "Fable Legends" darf da auch erwähnt werden. Das wird sogar Crossplay unterstützen.

Kommentare