Games.ch

Microsoft

Ein Verkauf der Xbox-Sparte ist nicht in Planung

News Katja Wernicke

Um Gerüchte aus dem Weg zu räumen hat Microsoft-CEO Satya Nadella in einem offenen Brief an Mitarbeiter, Investoren und Spieler bekräftigt, dass man auch in Zukunft auf Xbox setzen wird und die Sparte nicht verkaufen möchte.

Nadella machte ausdrücklich klar, dass auch in Zukunft die Spieler Freude an der Xbox-Sparte haben können und entsprechende Soft- sowie Hardware in Arbeit ist. Dabei ist es jedoch wichtig intelligente Entscheidungen mit Partner-Unternehmen zu treffen, da diese unter Umständen grosse Auswirkungen auf den Erfolg haben können.

In Zukunft arbeitet Microsoft vor allem am Bereich „digitales Leben“, welches in Zeit und Geld gemessen wird. Generell sei in einer mobilen Welt aber das Gaming am Wichtigsten. Die Xbox-Sparte gehört deshalb zur Microsoft-Familie. Um weiterhin erfolgreich zu sein, wird stetig an Innovationen gearbeitet. Dabei will man vor allem von vielen (neuen) Technologien profitieren, wie zum Beispiel Core-Grafik, Natural User Interfaces (NUI) in Windows, Spracherkennung durch Skype, Kamera-Technologie mit Kinect für Windows, Azure Cloud Erweiterungen für GPU-Simulationen.

Kommentare