Games.ch

Microsoft plant offenbar keine weiteren Studio-Übernahmen

Zumindest vorerst

News Michael Sosinka

Es können sich zwar immer Gelegenheiten bieten, aber momentan hat Microsoft offenbar keine Pläne, weitere Studios zu übernehmen.

Screenshot

In den letzten Monaten hat Microsoft viele Studios übernommen, darunter Ninja Theory, Double Fine Productions, Obsidian Entertainment und inXile Entertainment. Doch wie es momentan aussieht, ist Microsoft mit der Ausbeute für den Moment zufrieden, weswegen es in nächster Zeit wohl keine weiteren Käufe geben wird. Dennoch kann es immer gute Gelegenheiten geben.

Der Xbox Games Marketing Manager Aaron Greenberg sagte: "Man weiss nie, aber im Moment denke ich, wo wir jetzt stehen, mit unseren 15 internen Studios, fühlen wir uns wirklich gut mit der Menge an Inhalten, die wir erhalten. Ob es nun um Project Scarlett oder den Xbox Games Pass auf PC und Konsole geht, wir fühlen uns, als hätten wir ein gesundes Set an Inhalten über mehrere Genres und Spieltypen hinweg zu bieten, die unsere Fans begeistern werden."

Kommentare