Games.ch

Undead Labs gründet zweites Studio

Ausserdem Game Development Academy in New Orleans

News Michael Sosinka

Undead Labs, das man von "State of Decay" kennt, gründet ein neues Studio. Welches Projekt dort entstehen wird, ist nicht bekannt.

Screenshot

Undead Labs ("State of Decay") gründet ein zweites Studio. Ausserdem geht es um eine Game Development Academy in New Orleans. "Heute freuen wir uns, euch mitteilen zu können, dass der Studio-Chef und Gründer der Undead Labs, Jeff Strain, eine aufregende neue Initiative startet. Wie jeder, der State of Decay gespielt hat, weiss, kommen grosse Ideen nicht immer aus den grössten Städten oder den auffälligsten Stadtteilen. Manchmal kommen die Helden aus Orten wie Marshall oder Spencer's Mill. Deshalb braucht die Spiele-Entwicklung eine grössere Basis, auf der das Know-How, die Erfahrung und die Ideen von noch mehr Menschen ihren Weg in die Öffentlichkeit finden können," heisst es.

Es wird ergänzt: "Als Kleinstadtbewohner selbst widmet sich Jeff der Eröffnung eines neuen Studios und der Game Development Academy in New Orleans, Louisiana. Mit der Unterstützung von Xbox und Microsoft wird Jeff seine Rolle als Studio-Chef bei den Undead Labs fortsetzen und gleichzeitig Möglichkeiten schaffen, Menschen einzubinden, die sonst keine Karriere in der Spiele-Industrie in Betracht ziehen würden. Vielleicht ist sogar jemand mit der Vision für das nächste State of Decay da draussen und wartet nur auf die richtige Gelegenheit! Das ist alles, was wir im Moment sagen können, aber wir werden mehr Informationen teilen, sobald wir können."

Quelle: gematsu.com

Kommentare