Games.ch

Microsoft würde gerne japanisches Studio übernehmen

Da ist man noch nicht gut vertreten

News Michael Sosinka

Microsoft würde gerne ein japanisches First-Party-Studio haben. Steht eine weitere Übernahmen auf dem Programm?

Screenshot

Microsoft hat zuletzt viele Studios gekauft und auf der E3 2019 wurde die Übernahmen von Double Fine Productions bestätigt. Da könnte aber noch mehr kommen. Microsoft würde sich jedenfalls gerne ein Studio aus Japan schnappen. Da ist der Konzern bisher nicht gut vertreten.

Der Xbox-Chef Phil Spencer sagte auf der E3 2019: "Ich denke, es wäre schön, wenn wir ein asiatisches Studio, insbesondere ein japanisches Studio, finden würden, um es zu unseren Studios hinzuzufügen. Ich mochte es, als wir in Japan eine First-Party-Kapazität hatten. Wir haben dort ein kleines Team, aber ich denke, wir können mehr tun."

Kommentare