Games.ch

Microsoft hat zahlreiche First-Party-Spiele in der Pipeline

Mehr als jemals zuvor

News Michael Sosinka

Microsofts Aaron Greenberg hat auf der X019 durchblicken lassen, dass bei Microsoft noch nie so viele First-Party-Spiele in der Entwicklung waren.

Screenshot

Aaron Greenberg, Microsofts General Manager of Games Marketing, hat auf der X019 in London darüber gesprochen, wie viele First-Party-Titel bei den Xbox Game Studios in der Mache sind. So hat man auf das Feedback der Spieler gehört, die nach mehr Games verlangt haben. "Wir haben die Anzahl der Studios im letzten Jahr auf 15 First-Party-Studios verdoppelt," so Aaron Greenberg, der ergänzt, dass momentan so viele First-Party-Spiele wie nie zuvor in der Geschichte von Microsoft entwickelt werden.

Aaron Greenberg verspricht für das Frühjahr 2020 weitere Titel und er geht auf ein Luxusproblem ein: Man muss sehr gut planen, damit sich die Releases nicht überlappen. Und da sich bei vielen Studios mehrere Projekte gleichzeitig in der Entwicklung befinden, darf man tatsächlich gespannt sein, wie viel da letztendlich herauskommen wird.

Kommentare