Games.ch

Minecraft: Windows 10 Edition für Oculus Rift bestätigt

Auf Xbox One vorerst kein VR

News Michael Sosinka

Während die "Minecraft: Windows 10 Edition" auf Oculus Rift setzt, hat Microsoft momentan keine VR-Pläne für die Xbox One.

Microsoft und Mojang haben angekündigt, dass die "Minecraft: Windows 10 Edition" das VR-Headset Oculus Rift unterstützen wird. Auf dem "Xbox Spring Showcase" (siehe Video) durfte das Ganze bereits ausprobiert werden. Die VR-Variante kann im Kreativ- und Überlebensmodus gespielt werden. Das geschieht über den Xbox One-Controller, der mit Oculus Rift ausgeliefert wird. Die Unterstützung soll im Frühjahr 2016 erfolgen.

Wenn es aber um die Xbox One geht, dann solltet ihr nicht so schnell mit VR-Support rechnen, denn laut dem Xbox-Chef Phil Spencer konzentriert man sich nicht darauf. Man sieht aber, dass Oculus, HTC und Valve eine grossartige Arbeit auf Windows leisten, weswegen Microsoft diese Bemühungen unterstützen will. Man behält die Entwicklung im VR-Bereich, was die Konsolen betrifft, jedoch im Auge. Auf PlayStation VR ist Phil Spencer ohnehin sehr gespannt, vor allem wie es im Wohnzimmer in Verbindung mit der PS4 funktionieren wird.

Kommentare