Games.ch

Monster Hunter: World setzt nicht auf Games-as-a-Service

Dennoch werden viele Inhalte erscheinen

News Michael Sosinka

"Monster Hunter: World" wird zwar Post-Launch-Inhalte bekommen, aber Capcom verfolgt kein Games-as-a-Service-Konzept.

Screenshot

Capcom hat zwar umfangreiche Post-Launch-Pläne für "Monster Hunter: World", aber ein Games-as-a-Service-Konzept, das auf mehrere Jahre ausgelegt ist, ist nicht angedacht. Der Producer Ryozo Tsujimoto sagte dazu: "Wir planen definitiv nicht, dieses Spiel mit einem fünf- oder zehnjährigen Client zu versorgen, bei dem man es kauft und dann Inhalte für das nächste Jahrzehnt erhält. Wir hatten nach dem Start schon immer umfangreiche Erfahrungen für Monster Hunter-Spieler mit vielen kostenlosen DLCs und zusätzlichen Quests. Und wie wir kürzlich angekündigt haben, wird es regelmässig grosse kostenlose Updates für Monster Hunter: World geben, beginnend mit dem ersten im Frühjahr und einem zusätzlichen Monster."

Er ergänzte: "Es gibt also eine Menge, in das man nach Abschluss des Hauptspiels eintauchen kann. Es gibt einen DLC-Plan, aber er ist nicht so langfristig, um Jahre später immer noch Dinge für dieses Spiel zu veröffentlichen. Es ist ein reguläres Spiel mit einem wirklich gehaltvollen Inhaltsplan, aber es ist nicht wie ein Service." "Monster Hunter: World" wird weltweit am 26. Januar 2018 für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Die PC-Version folgt im Herbst 2018.

Quelle: metro.co.uk

Kommentare