Games.ch

Neues Update für Monster Hunter: World am Donnerstag

Mit Eldorado-Höhlen & Kulve Taroth

News Video Michael Sosinka

Noch in dieser Woche wird ein umfangreiches Content-Update für "Monster Hunter: World" erscheinen, das den Kulve Taroth als neues Monster enthält.

Das zweite grosse Content-Update für "Monster Hunter: World" wird am 19. April 2018 erscheinen. Dann startet die Expedition in die Eldorado-Höhlen, wo es den Kulve Taroth zu besiegen gilt. Zu dem neuen Monster heisst es: "Dieser gewaltige Drachenälteste wurde vor etwa 40 Jahren das erste Mal gesichtet. Alles, was wir bis jetzt wissen ist, dass sein Körper vollkommen bedeckt ist mit glänzenden Metall. Also macht euch unverzüglich zu einer gründlichen Untersuchung auf und klärt, was es mit diesem Ungetüm auf sich hat!"

Wichtige Infos zum Update

Der Drachenälteste Kulve Taroth & Die Eldorado-Höhlen

  • Nachdem ihr die Haupt-Story in Monster Hunter: World abgeschlossen habt (Jägerrang 16 oder höher), werdet ihr goldene Spuren und Monsterhinterlassenschaften in euren Optionalen Quests oder Untersuchungen finden. Sammelt genug dieser Fährten und redet mit dem Admiral in Astera, um die Quest „Banquet in the Earthen Hall“ anzunehmen. Diese Quest wird euch zu einer neuen Karte bzw. einem neuen Gebiet schicken – den Eldorado-Höhlen. Diese einzigartige Gegend ist mit Gold bedeckt, das der Kulve Taroth über Jahre hinweg hier angesammelt hat. Versteckt in den Tiefen der Höhlen gibt es eine geothermische Energie, die vielleicht auf das Nest des Kulve Taroth hinweisen könnte.

Belagerungen – Einen neue Art von Quests

  • Die Quest um den Kulve Taroth ist eine spezielle Art von Quest und wird Belagerungen genannt. Hier können oder besser gesagt müssen alle Jäger in der Versammlungshalle zusammenarbeiten, um gemeinsam das Questziel zu Fall zu bringen. So werden vier Gruppen von je vier Jägern entsandt, um sich dem Drachenältesten entgegenzustellen. Dann gilt es Spuren zu sammeln und Monsterteile zu zerstören, um dem Giganten zuzusetzen und so mit eurem Beitrag zur Untersuchung das Persuit-Level und das Belohnungs-Level der Belagerung zu erhöhen. Ihr werdet die Beiträge bzw. Erfolge der anderen Spieler und Gruppen auf dem Bildschirm während der Quest eingeblendet bekommen. Die Quest endet, wenn ihr es schafft, die gigantischen Hörner des Kulve Taroth zu brechen. Je nachdem wie euer Persuit-Level und euer Belohnungs-Level ausfallen, erhaltet ihr dann entsprechend eure Belohnungen. Selbst wenn ein Spieler einer anderen Gruppe das Horn zerbricht, erhalten alle Teilnehmer der Quest Belohnungen.

Neue Belohnungen – Relikt-Waffen

  • Diese Belohnungen aus der Belagerungs-Quest können spezielle Waffen enthalten, die ihr schätzen lassen müsst. Diese Waffen nennt man Relikt-Waffen. Es ist unklar, wie diese Waffen in den Besitz des Drachenältestem kamen, doch vermutet man, dass er sie während seiner langen Reise durch die Neue Welt aufgelesen haben muss. Relikt-Waffen müssen geschätzt werden – ihre Werte werden dann erst zugewiesen. Sie sind also ganz vom Schicksal eures Jägers abhängig. Es empfiehlt sich also, so viele Monsterteile wie möglich während der Quest zu brechen und ein Höchstmass an Schaden auszuteilen, um die Wahrscheinlichkeit auf eine Relikt-Waffe, die zum eigenen Jagdstil passt, zu erhalten.

Neue Ausrüstung – Kulve Taroth Sets

  • Mit den Materialien, die ihr von der Kulve Taroth Quest erhaltet, könnt ihr euch das Kulve Taroth Rüstungs-Set Alpha und Beta sowie ein Ausrüstungs-Set für euern Palico schmieden.

Neue Lieferungen & Kosmetische Rüstungs-Sets

  • Mit dem Update erhaltet ihr ausserdem neue Lieferaufträge für die Ressourcenzentrale. Erfüllt diese Anfragen und erhaltet die Materialien, um zwei unterschiedliche kosmetische Rüstungen für euren Jäger zu schmieden sowie das Samurai-Set für euren flauschigen Palico-Begleiter freizuschalten. Diese kosmetischen Rüstungen ändern nur das Erscheinungsbild eures Charakters. Die Werte der Ausrüstung, die getragen wird, gehen nicht verloren und wirken weiter.

Verbesserungen & Bug Fixes

  • Zu guter Letzt kommt das Update auch noch mit einigen Verbesserungen fürs Gameplay in Monster Hunter: World sowie Bugfixes daher. Die gesamte Liste der Bugfixes könnt ihr auf der offiziellen Seite einsehen.

Kommentare