Games.ch

Nemesis-System aus Mittelerde-Spielen patentiert

Deswegen taucht es nicht in anderen Titeln auf

News Michael Sosinka

Da das Nemesis-System aus "Mittelerde: Mordors Schatten" und "Mittelerde: Schatten des Krieges" patentiert wurde, wird es nicht von anderen Entwicklern aufgegriffen.

In "Mittelerde: Mordors Schatten" und "Mittelerde: Schatten des Krieges" kann man persönliche Rachegeschichten durch einzigartige, vom Nemesis-System erstellte Gegner und Verbündete erleben. Die KI merkt sich dauerhaft, was man im Spiel gemacht hat. Das Nemesis-System war und ist also ein recht gutes Features, das aber nicht so schnell in anderen Spielen auftauchen wird.

Wie jetzt berichtet wird, hat Warner Bros. Interactive Entertainment das Nemesis-System von "Mittelerde: Mordors Schatten" und "Mittelerde: Schatten des Krieges" patentiert, weswegen es vorerst nicht von anderen Entwicklern genutzt werden wird, ausser von WB Games selbst.

Andere Studios und Publisher haben wahrscheinlich Angst, dass sie, wenn sie ein ähnliches System in ihr Spiel implementieren, mit rechtlichen Schritten konfrontiert werden. Das System, das dem Nemesis-Feature recht nah kommt, ist das Söldner-System von "Assassin's Creed Odyssey". Allerdings ermöglicht es nicht vergleichbare storylange Erzählungen mit Charakteren aufzubauen.

Quelle: www.psu.com

Kommentare