Games.ch

Nintendo Labo im neuen Video

Toy-Con-Werkstatt erklärt

News Video Michael Sosinka

Nintendo stellt "Nintendo Labo" für die Switch weiter vor. Im neuesten Video geht es um die sogenannte Toy-Con-Werkstatt.

Nintendo hat ein neues Video zu "Nintendo Labo" veröffentlicht, in dem die Toy-Con-Werkstatt erklärt wird. Zu dem Video wird gesagt: "In einem aktuellen Video enthüllt Nintendo jetzt weitere Details zur Toy-Con-Werkstatt, insbesondere zu den sogenannten Knoten. Das sind einfache, selbst definierbare Ein- und Ausgabe-Optionen, die sich vielfältig miteinander kombinieren lassen. Sie erlauben es den Spielern, mit ihren Toy-Con zu experimentieren, neue Spielmöglichkeiten zu entdecken und sogar eigene Toy-Con zu erfinden."

Details im Überblick

  • Der Modus Toy-Con-Werkstatt enthält verschiedene Möglichkeiten, die sogenannten Knoten, zur Ein- und Ausgabe von Befehlen. Die Eingabe-Knoten variieren dabei leicht je nach Nintendo Labo-Set. Befehle bei den Eingabe-Knoten können zum Beispiel „Tastendruck“ oder „Bewegung“ sein. Die Ausgabe-Knoten legen die Reaktionen der Toy-Con fest, zum Beispiel Klangeffekte oder Vibrationen. Vervollständigt werden diese Befehle durch sogenannte Mittelknoten: Mit ihnen lassen sich zum Beispiel Zähler oder Timer hinzufügen.
  • Als Eingabe-Knoten kann man beispielsweise ein leichtes Schütteln eines Controllers, des sogenannten Joy-Con, festlegen. Der Mittelknoten bestimmt dann, wie oft man den Joy-Con schütteln muss. Als Ausgabeknoten kann man schliesslich einen Soundeffekt oder ein blinkendes Licht hinzufügen, die ausgelöst werden, sobald die ersten beiden Aktionen erfolgt sind.
  • Wer die Ein- und Ausgaben der unterschiedlichen Toy-Con miteinander kombiniert, entdeckt immer wieder überraschend Neues. So können die Spieler beispielsweise das Toy-Con RC-Auto mit Hilfe der Toy-Con-Angel fernsteuern oder das Toy-Con-Motorrad in ein Musikinstrument verwandeln. Sie können sogar eigene Toy-Con erfinden und dafür Materialien nutzen, die sich in jedem Haushalt finden.
  • Zusammengefasst: Mithilfe der Eingabe-, Ausgabe- und Mittelknoten lassen sich eine Vielzahl einfacher Wenn-Dann-Befehle erstellen, nach dem Muster „Aktion X soll Reaktion Y auslösen“. Damit können die Spieler experimentieren, immer Neues ausprobieren und überraschende Spielerlebnisse schaffen.

"Nintendo Labo" wird am 27. April 2018 für die Switch erscheinen.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare