Games.ch

Best of Indies #02 (2020 - Nintendo Switch) - Feature

Fünf weitere Indie-Perlen für die Nintendo-Konsole

Artikel Video Beat Küttel

2020 war für Nintendo-Fans ein etwas spezielles Jahr. Seit "Animal Crossing: New Horizons" im März gab es eine fast halbjährige Durststrecke, die einzig durch "Paper Mario: The Origami King" im Juli durchbrochen wurde. Eigentlich also mehr als genug Zeit für Indie-Titel, um auf sich aufmerksam zu machen. Doch in der Masse der eShop-Veröffentlichungen übersieht man schnell einmal die tollsten Releases. Deshalb präsentieren wir euch auf den folgenden Seiten zum zweiten Mal tolle Indie-Titel für die Switch, die ihr womöglich bis jetzt gar nicht auf dem Radar hattet. Viel Spass beim Lesen und natürlich auch beim Zocken.

Lonely Mountains Downhill

Kategorie: Mountainbike-Suchtspiel
Preis: CHF 28 (Nintendo E-Shop-Guthaben bei WoG.ch)

Ein Indie-Downhill-Mountainbike-Game? Klingt erst mal nicht besonders aufregend, doch das kleine Spiel aus Schweden hat nicht umsonst für Aufsehen gesorgt. Euer Ziel ist es, auf jedem der freischaltbaren Berge eine Route ins Ziel zu finden. Ein Sturz führt dabei je nachdem zur Rücksetzung zum letzten Kontrollpunkt oder gleich zum kompletten Neustart. Klingt immer noch nicht sonderlich speziell? Stimmt, und es ist schwer zu beschreiben, was "Lonely Mountains Downhill" zu so einem herausragenden Spiel macht. Man muss diese Mischung aus Anspannung, weil jeder Baum, jeder Felsen, jeder Abhang den Run zerstören könnte, und dem fast schon Zen-artigen Flow selbst erleben.

Keine Musik, kein Kommentator, keine blitzenden Bildschirmeinblendungen - nur ihr, euer Bike und die Natur. Einen nicht zu unterschätzenden Anteil an der Faszination des Titels hat die Steuerung, bei der ihr nicht einfach in halsbrecherischen Winkeln um jede Kurve ziehen könnt, sondern etwas vorausplanen müsst. Und auch neue Pfade vom Berg herunterzufinden ist nur die halbe Miete, denn ihr müsst auch genügend (aber nicht zu viel) Geschwindigkeit draufhaben und nach einer todesmutigen Abkürzung wieder im richtigen Winkel aufkommen, da es sonst kracht. Man mag das Spiel zuerst mit Klassikern wie "Excitebike" oder die "Trials"-Serie vergleichen, aber "Lonely Mountains Downhill" ist etwas ganz eigenes und fesselt ohne grosse Effekte oder Getöse. Nachdem auch zum Release vorhandene Framerate-Probleme in der Switch-Version behoben wurden, kann unser Rat nur wie folgt lauten: unbedingt ausprobieren!

Kommentare