Games.ch

Nvidia über die Switch

Zusammenarbeit mit Nintendo hat Sinn ergeben

News Michael Sosinka

Jen-Hsun Huang, der CEO von Nividia, hat sich zur die Zusammenarbeit mit Nintendo geäussert. Für die Switch hat er nur lobende Worte übrig.

Screenshot

Jen-Hsun Huang, der CEO von Nividia, hat im Rahmen der Bekanntgabe der Geschäftszahlen auch über Nintendo und die Switch gesprochen. Dieser merkte zwar an, dass Konsolen eigentlich nicht in das Geschäft von Nvidia passen und die Produktion mit hohen Kosten verbunden ist, allerdings hat dieser Fall zur strategischen Ausrichtung von Nvidia gepasst.

Das Unternehmen ist zudem gewillt, neue Märkte zu erschliessen. Laut Jen-Hsun Huang ist die Switch eine unglaubliche Konsole im kleinen Format, während sie ein stationäres und mobiles Gerät in sich vereint. Er ergänzte, dass Nintendo damit einen sehr guten Job gemacht hat.

Wie sehr die Switch die Zahlen von Nvidia beeinflusst hat, ist nicht bekannt, aber mit dem Tegra-Chip hat das Unternehmen allgemein einen Umsatz von 332 Millionen US-Dollar erwirtschaftet, ein Plus von 108 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Kommentare