OLED-Version der Switch ohne interne Hardware-Verbesserungen

Keine neue CPU oder mehr RAM

News Michael Sosinka

Die neue OLED-Version der Switch ist keine Switch Pro, denn es gibt keine schnellere CPU oder mehr Arbeitsspeicher.

Screenshot

Nintendo hat heute die neue OLED-Version der Switch angekündigt, die mit einem etwas grösseren und besseren Bildschirm (sieben Zoll) aufwartet. Eine Switch Pro ist es allerdings nicht, das hat Nintendo jetzt nochmals klargestellt, denn intern gibt es keine Verbesserungen. Deswegen gibt es auch keine 4K-Auflösung.

"Die Nintendo Switch (OLED-Modell) verfügt weder über eine neue CPU noch über mehr Arbeitsspeicher als frühere Nintendo Switch-Modelle," so ein Sprecher von Nintendo. Die Akku-Laufzeit liegt zudem weiterhin bei bis zu neun Stunden, zumindest laut den offiziellen Angaben. Dafür ist die OLED-Switch mit mit 0,32kg statt 0,29kg etwas schwerer. Die OLED-Version der Nintendo Switch wird am 8. Oktober 2021 auf den Markt kommen.

Kommentare