Games.ch

Switch über 15 Millionen Mal in Nordamerika verkauft

Konsolenabsatz legt zu

News Michael Sosinka

Switch und Switch Lite haben sich in Nordamerika schon mehr als 15 Millionen verkauft, wie Nintendo jetzt bestätigt hat.

Screenshot

Nintendo hat bekannt gegeben, dass Switch und Switch Lite zusammen die 15 Millionen verkauften Einheiten in Nordamerika durchbrochen haben (interne Daten von Nintendo). Im September 2019 stiegen die Switch-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20 Prozent. In den USA ist die Switch laut dem Sales-Tracker NPD Group seit 10 Monaten in Folge die meistverkaufte Videospielkonsole.

"Zu Beginn unserer dritten Weihnachtssaison sorgt die Nintendo Switch für ein Lächeln und erfreut sich grosser Beliebtheit: Mehr als 15 Millionen Verbraucher in ganz Nordamerika spielen ihre Lieblingsspiele, wann und wo immer sie wollen. Und an diesem Weihnachtsfest bringen wir Nintendo Switch-Besitzern noch mehr frische und einzigartige Unterhaltungserlebnisse, wie Ring Fit Adventure, Luigi's Mansion 3, Pokémon Schwert und Pokémon Schild sowie Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Tokio 2020, was die grosse und vielfältige Spielebibliothek des Systems erweitert," so Nintendo of America-Präsident Doug Bowser.

Bis heute haben sich 14 Switch-Spiele in Nordamerika mehr als eine Million Mal verkauft, vier davon mehr als sechs Millionen Mal: "Mario Kart 8 Deluxe", "The Legend of Zelda: Breath of the Wild", "Super Mario Odyssey" und "Super Smash Bros. Ultimate". Bei den Third-Party-Spielen waren "Mario + Rabbids: Kingdom Battle, "Minecraft" und "Fortnite" besonders erfolgreich.

Kommentare