Games.ch

Nintendo wollte sein Logo verändern

Reggie Fils-Aime hat es damals verhindert

News Michael Sosinka

Reggie Fils-Aime hat einst verhindert, dass Nintendo sein Logo veränderte, um erwachsener zu wirken. Man wollte nicht nur junge Gamer ansprechen.

Screenshot

Reggie Fils-Aime, der ehemalige Präsident von Nintendo of America, hat in einem Interview verraten, dass Nintendo einst sein Logo ändern bzw. anpassen wollte, um erwachsener zu wirken. Das hat der allerdings verhindert. "Als ich zu Nintendo kam, war es fast eine Schande, dass Nintendo junge Verbraucher ansprach. Das Marketing-Team von Nintendo of America begann, Dinge mit dem Logo zu tun - dieses klassische Nintendo-Logo in einem Oval - sie setzten es im Graffiti-Stil um, oder sie taten verschiedene Dinge, um zu versuchen, das Logo erwachsener wirken zu lassen. Ich habe dem ein Ende gesetzt, weil das nicht unsere Marke ist," so Reggie Fils-Aime.

Er ergänzte: "Ja, wir mussten eine breite Masse von Verbrauchern ansprechen, aber wir mussten dies auf der Grundlage dessen tun, wofür die Marke stand, nicht auf eine falsche Art und Weise. Wir haben die Präsentation der Marke systematisch durchdacht und bereinigt, aber wir haben auch Botschaften und Inhalte geschaffen, die Reichweite und Attraktivität der Marke wirklich erweiterten und die Bühne für all die grossartigen Produkte vorbereiteten, die wir auf den Markt bringen würden, wie die Wii, Wii Fit und schliesslich die Nintendo Switch."

Kommentare