Games.ch

Nintendo will auch neue Marken erschaffen

Präsident will noch keine neue Hardware ankündigen

News Michael Sosinka

Nintendo will sich nicht nur auf seine alten Serien verlassen. Zukünftig sollen ausserdem neue Marken erschaffen werden.

Screenshot

Nintendo verlässt sich stark auf seine bestehenden Serie, aber wie der Präsident Shuntaro Furukawa bestätigt hat, will man zukünftig auch neue Marken erschaffen. "Ich selbst schaue mir verschiedene Formen der Unterhaltung an und studiere sie. In Zukunft werden wir uns darauf konzentrieren, neben den Longsellern wie Mario und Zelda auch neue Spieleserien zu entwickeln," so Shuntaro Furukawa.

Neue Hardware will Shuntaro Furukawa momentan noch nicht ankündigen: "Wir entwickeln ständig Ideen für die neuen Konsolen, die der Markt erwartet, aber es gibt einige Dinge, die wir aufgrund von Technologie- und Kostenbeschränkungen jetzt nicht machen können. Die Hardware- und Software-Entwicklungsteams befinden sich im selben Gebäude, kommunizieren eng miteinander und denken darüber nach, wie wir neue Formen der Unterhaltung anbieten können. Um ein einziges Stück Hardware zu entwickeln, müssen wir mehrere Jahre im Voraus viele Vorbereitungen treffen, wir arbeiten also ohne Unterbrechung. Letztendlich ist der entscheidende Faktor für die Kommerzialisierung eines Produkts, ob es ein neues Erlebnis erzeugen kann oder nicht."

Kommentare