Games.ch

Nintendo legt Geschäftszahlen vor

Wii U bisher über 10 Millionen Mal verkauft

News Michael Sosinka

Nintendo konnte im letzten Geschäftsquartal einen Gewinn verzeichnen, aber die Wii U verkauft sich schlechter als im Vorjahreszeitraum.

Screenshot

Nintendo hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal (April bis Juni 2015) vorgelegt. Im Vergleich zum Verlust im Vorjahreszeitraum konnte das Unternehmen dieses Mal einen Nettogewinn in Höhe von 14,286 Milliarden Yen (ca. 115 Millionen US-Dollar) generieren. Der Umsatz wurde um 20,8 Prozent auf 90,223 Milliarden Yen (ca. 730 Millionen US-Dollar) gesteigert.

Im letzten Quartal hat Nintendo 470.000 Einheiten der Wii U an den weltweiten Handel verkauft bzw. ausgeliefert. Im Vorjahresquartal waren es 510.000 Stück. Im gesamten Jahr will Nintendo 3,4 Millionen Wii U-Konsolen verkaufen. Die Hardware-Basis der Wii U liegt somit bei über 10 Millionen. Von der 3DS-Familie (New 3DS, XL-Versionen, 2DS usw.) wurden über eine Million Exemplare verkauft (Vorjahr: 820.000). Für das komplette Jahr sind 7,6 Millionen 3DS-Handhelds eingeplant. Besonders erfolgreich war zudem "Splatoon", das im letzten Quartal 1,62 Millionen Mal verkauft werden konnte.

Kommentare