Games.ch

Nioh 2-DLC könnte in früher Samurai-Ära stattfinden

Director möchte gerne neues Ninja Gaiden entwickeln

News Michael Sosinka

Der "Nioh 2-Director Fumihiko Yasuda würde gerne ein neues "Ninja Gaiden" entwickeln, aber vorher muss er sich um DLC kümmern.

Screenshot

Auf die Frage nach der Möglichkeit ein neues "Ninja Gaiden" zu kreieren, antwortete der "Nioh 2-Director Fumihiko Yasuda in einem Interview, dass er es wirklich gerne machen würde. Er fragte deshalb den Koei Tecmo-Präsidenten Hisashi Koinuma, der gleichzeitig interviewt wurde. Koinuma antwortete lachend, dass dies nicht möglich sei, da Yasuda an dem DLC für "Nioh 2" arbeiten müsse. Yasuda schloss den Gedankenaustausch mit den folgenden Worten ab: "Verstehe, es ist immer noch nicht möglich." Und er lachte dabei.

Apropos DLC, in dem Interview gab es einen ersten Hinweis darauf, in welche Richtung es in "Nioh 2" damit gehen könnte. Fumihiko Yasuda deutete an, dass der DLC eine frühen Samurai-Ära behandeln könnte. Er wurde auch nach einem "Nioh 3" gefragt. In diesem Zusammenhang merkte Yasuda an, ob es vielleicht möglich wäre, eine andere Weltanschauung als die der Sengoku-Ära hervorzuheben. Allerdings ist noch nichts über eine Fortsetzung entschieden worden. "Nioh 2" wird am 13. März 2020 für die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare