Games.ch

Genie und Wahnsinn - Interview-Special

Im Interview mit "No More Heroes"-Macher Suda 51

Interview Video olaf.bleich

Wenn du "Travis Strikes Back: No More Heroes" kurz und knapp erklären müsstest, wie würdest du einem Unwissenden das Spiel näherbringen?

Okay, legen wir los: Da gibt es diesen verrückten Typen mit Namen Travis. Er benutzt Wrestling-Moves, um seine Gegner plattzumachen, und lädt sein Lichtschwert mit einer Jerk-off-Bewegung auf. Und wenn ihr das Spiel speichern wollt, geht er auf die Toilette und seilt einen ab. Punkt.

Screenshot

Mir ist aufgefallen, dass in so vielen Spielen von dir Wrestling-Analogien vorkommen, und du hast ja auch an "Fire Pro Wrestling" vor vielen Jahren mitgewirkt. Hast du dir diese Liebe zum Showkampf beibehalten?

Natürlich! Ich schaue immer noch gern Wrestling, aber weniger als früher. Heutzutage gucke ich mir gern zu später Stunde die Events von New Japan Pro Wrestling an. Früher war Antonio Inoki einer meiner grössten Helden.

Screenshot

Okay, an dieser Stelle müssen wir vielleicht noch über das Offensichtliche sprechen: Wie steht's eigentlich um "No More Heroes III"?

(Deutet auf ein Poster) "No More Heroes III" befindet sich in der Entwicklung und wurde ja bereits offiziell angekündigt. Dieses Poster dort ist dummerweise das Einzige, was wir dazu vorstellen können. Daraus kannst du schon einige Rückschlüsse ziehen: Travis ist zurück und wird wahrscheinlich mit seinem Motorrad unterwegs sein.

Gibt es bestimmte Einflüsse, die "No More Heroes III" prägten?

"Rocky III". Du siehst doch die Zahl 3 auf dem Poster.

Dann aber hoffentlich auch mit dem Soundtrack!

(lacht) Eye of the Tiger, richtig?

Kommentare