Games.ch

Crossplay für Overwatch schwer umzusetzen

Auf Switch in 30 FPS & kein Amiibo-Support

News Michael Sosinka

Blizzard Entertainment ist eigentlich nicht abgeneigt, Crossplay für "Overwatch" umzusetzen, aber das ist nicht so leicht.

Screenshot

Crossplay ist etwas, das wohl nicht so schnell in "Overwatch" umgesetzt wird. Der Principal-Game-Producer Wes Yanagi ist darauf eingegangen: "Crossplay ist etwas, das für die Spieler definitiv ansprechend wäre, und als Spieler würde ich es gerne erleben. Die Wahrheit ist, dass die Implementierung von Crossplay für Overwatch schwieriger ist, als die Leute glauben." Dennoch schaut man sich das Ganze an: "Wir untersuchen, wie wir das in Overwatch umsetzen können, aber zum jetzigen Zeitpunkt haben nichts mitzuteilen."

Wenn es um die Switch-Version geht, dann wurde ausserdem bestätigt, dass "Overwatch" in 900p (docked) und 720p (undocked) laufen wird, bei jeweils 30 Bildern pro Sekunde. Zudem wird versprochen, dass die Switch-Umsetzung auf demselben Stand wie die anderen Versionen sein wird. Für einen Amiibo-Support gibt es derzeit jedoch keine Pläne. Die "Overwatch: Legendary Edition" wird am 15. Oktober 2019 für die Nintendo Switch erscheinen.

Kommentare