Games.ch

Overwatch League-Events finden nicht statt

Gilt vorerst für März & April

News Michael Sosinka

Blizzard Entertainment setzt wegen des Coronavirus den Spielbetrieb der Overwatch League aus. Das gilt zunächst für den März und April 2020.

Screenshot

Update: Da es zu Missverständnissen kam, hat Pete Vlastelica, CEO of Activision Blizzard Esports, die Sache aufgeklärt: "Um es klarzustellen: Wir werden im März und April die Matches spielen. Wir haben die Events abgesagt, nicht die Matches (obwohl wir einige Dinge im Zeitplan verschieben müssen, damit dies funktioniert)." Die Matches werden zudem online übertragen. Nachfolgend die alte Meldung:

Blizzard Entertainment hat wegen des Coronavirus vorerst die Overwatch League pausiert. Im März und April 2020 werden keine Live-Matches mehr stattfinden. "Nach sorgfältiger Prüfung und in enger Zusammenarbeit mit unseren Teams sagen wir alle für den März und April geplanten Veranstaltungen der Overwatch-Liga ab," heisst es.

Es wird ergänzt: "Gleichzeitig arbeiten wir Hand in Hand mit unseren Teams, um sicherzustellen, dass alle Spiele sicher und logistisch durchführbar sind, um so nah wie möglich an unserem ursprünglichen Zeitplan bleiben. Wir prüfen die verschiedenen Optionen, die dem E-Sport bei diesen Bemühungen zur Verfügung stehen, damit alle Teams - auch diejenigen, die zuvor von den Änderungen des Zeitplans in China betroffen waren - wieder das tun können, was sie am besten können. Für alle anderen geplanten Events der Overwatch-Liga wurden keine Anpassungen vorgenommen. Wir werden bei Bedarf zusätzliche Updates zur Verfügung stellen."

Kommentare