Games.ch

Razer

Neue Peripheriegeräte im World-of-Tanks-Design

News Roger

Razer kündigt zusammen mit Wargaming eine neue Reihe an Gaming-Peripherie für "World of Tanks" an – die individuell gestaltete "Razer DeathAdder Mouse" und das "World of Tanks"-"Razer Goliathus Mouse-Mat".

„Wir freuen uns, dass wir jetzt offiziell einen der am schnellsten wachsenden eSports-Titel rechtzeitig zu den World of Tanks Grand Finals in Warschau unterstützen können.Wargaming ist einer der prestigeträchtigsten Spielentwickler und unsere individuell gestalteten Peripheriegeräte sind ein Highlight für Millionen von World of Tanks-Spielern weltweit.“Min-Liang Tan, Mitgründer, CEO und Creative Director von Razer
 
ScreenshotDie speziell designte Razer-Maus wird auf dem bekannten ergonomischen Design der DeathAdder basieren, die über ein aggressiv orange leuchtendes "World of Tanks"-Logo verfügt. Virtuelle Panzerkommandeure können die Maus mit einem "World of Tanks"-"Razer Goliathus Mouse-Mat" kombinieren, was die ideale Oberfläche für ruhiges Zielen bietet.   
 
Die ersten 20.000 Einheiten der beiden Produkte enthalten zusätzlich In-Game Bonus-Codes für "World of Tanks", wodurch User der "World of Tanks"-"DeathAdder" den exklusiven Pz. Kpfw. IV Hydraulic Tank freischalten.
 
„Razer und Wargaming stimmen in ihrem Streben nach Perfektion überein. Unser Ziel ist es, die realistischste und spannendste Gaming-Erfahrung zu bieten. Razer stellt High-End Gaming-Geräte für genau diesen Zweck her. Als wir uns dazu entschieden haben, Peripherie für World of Tanks herstellen zu lassen, wussten wir, dass Razer der perfekte Partner ist. Wir könnten mit dem Ergebnis nicht zufriedener sein.“Victor Kislyi, CEO von Wargaming
 
Razer sponsert Odem Mortis und SIMP Gaming. Die Teilnahme der beiden Panzergeschwader an den Wargaming.net League Grand Finals zeigt deutlich, dass der Erfolg auf dem Schlachtfeld von den Fähigkeiten und der perfekten Ausrüstung abhängig ist.

Kommentare