Games.ch

GTA 5 über 60 Millionen Mal ausgeliefert

Mafia 3 in diesem Jahr - weiteren Zahlen und Infos

News Michael Sosinka

"GTA 5" wurde bereits über 60 Millionen Mal ausgeliefert. Ausserdem hat Take-Two seine Geschäftszahlen für das letzte Quartal vorgelegt.

Screenshot

Take-Two hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen verraten, dass "GTA 5" über 60 Millionen Mal an den Handel ausgeliefert bzw. verkauft wurde. Mit den digitalen Einnahmen von "GTA Online" ist Take-Two ebenfalls sehr zufrieden. Im Dezember 2015 und zur Weihnachtszeit wurden neue Rekorde aufgestellt und es wird ein Wachstum erwartet. "NBA 2K16" wurde mehr als 6 Millionen Mal ausgeliefert und konnte sich im Vergleich zum Vorjahr und Vorgänger um 72 Prozent steigern. Die Mobile-Version legte ebenfalls um 60 Prozent zu.

"Mafia 3" und "Battlborn" werden als kommende Highlights ausgewiesen. "Mafia 3" soll irgendwann in diesem Kalenderjahr auf den Markt kommen. Mehr Details folgen in den kommenden Monaten. Wenn es um VR geht, dann schaut sich Take-Two das Ganze zwar an, aber noch ist es zu früh zu sagen, wie es bei den Kunden ankommen wird. Wenn es ein Erfolg wird, wird der Publisher dabei sein.

Im letzten Quartal hat Take-Two einen Umsatz in Höhe von 414 Millionen US-Dollar generiert. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 531 Millionen US-Dollar. Der Netto-Verlust lag bei 42,4 Millionen US-Dollar, während im Vorjahresquartal ein Gewinn von 40 Millionen US-Dollar in den Büchern stand. Der Umsatz mit digitalen Gütern (Downloads, Abos usw.) kam auf 213 Millionen US-Dollar. Auf den Konsolen entfielen 20 Prozent der Spiele-Verkäufe auf Downloads. Auf dem PC sind es satte 90 Prozent. Datenträger im Konsolenbereich machen also nach wie vor den Löwenanteil der Verkäufe aus. Laut Take-2 wird das auch noch eine Weile so bleiben.

"GTA 5", "GTA Online", "NBA 2K16", "WWE 2K16" und die "Borderlands"-Spiele werden als erfolgreichste Produkte im letzten Quartal bezeichnet. Der Umsatz ging dennoch zurück, weil es dieses Mal keine grossen Releases gab. Zudem hat T2 verraten, dass zahlreiche unangekündigte Spiele in der Entwicklung sind. Die basieren auf neuen und bekannten Marken. Wenn es um jährliche Veröffentlichungen geht, dann soll die Strategie weiterhin nur bei den Sporttiteln gefahren werden.

Kommentare